Feuerwehr-Etsdorf Logo Freiwillige Feuerwehr Etsdorf

Versorgungsfahrzeug - Neues Fahrzeug im Dienst


Aktivitäten

Nach der Ankunft des HLF 3 im Jahr 2017 haben sich die Hauptaufgaben der Fahrzeuge im Einsatzdienst der Feuerwehr Etsdorf verändert. Das TLF 1000 wurde nach Holland verkauft und das KRF-B wurde größtenteils ausgeräumt und als Versorgungsfahrzeug für diverse Besorgungsfahrten verwendet. Da dieses Fahrzeug, Baujahr 1985 die durchschnittliche Nutzungsdauer von 25 Jahren allerdings schon weit überschritten hat, wurde bereits seit einiger Zeit auf dem Gebrauchtwagenmarkt nach einem geeigneten Ersatz gesucht.

Die Sinnhaftigkeit eines solchen Fahrzeuges in der Feuerwehr Etsdorf stand außer Frage, da durch die zahlreichen wöchentlichen Aktivitäten der Aktivmannschaft als auch der Feuerwehrjugend mit zwei Fahrzeugen (HLF 3 und MTF) kein Auslangen gefunden wird. Außerdem stehen verschiedene Einsatzgeräte (Tragkraftspritze, Stromaggregat, etc.) in Gitterboxen bereit, für dessen Transport ein Fahrzeug mit Ladebordwand benötigt wird.

Bereits im Juli 2019 wurde am Gebrauchtwagenmarkt ein Mercedes Sprinter 318Cdi, Baujahr 2012 in der Farbe weiß entdeckt und in der Steiermark besichtigt. Das Fahrzeug entsprach den Anforderungen unserer Feuerwehr und wurde deshalb angekauft und nach Etsdorf überstellt. 

In den darauffolgenden Monaten wurde die Anpassung an die Bedürfnisse der Feuerwehr Etsdorf geplant und mit den Umbauarbeiten begonnen. So wurde als erster Schritt die bestehende blaue Plane gegen eine rote Plane mit Beschriftung ersetzt und vorhandene Ausrüstungsgegenstände wie Werkzeug, Absicherungsmaterial und Feuerlöscher aufgepackt. Als nächster Schritt wurde die weiße Fahrerkabine beklebt und das Fahrzeug mit Blaulichtbalken, Front- und Heckblitzer sowie einem Folgetonhorn ausgestattet. Zusätzlich wurden noch eine Beleuchtung der Ladefläche, eine Umfeldbeleuchtung und eine Rückfahrkamera nachgerüstet. Nach Abwägung der Kosten und Nutzen/Auswirkungen wurde entschieden, die Fahrerkabine weiß zu lassen und nicht in rot zu lackieren. 

Das Fahrzeug steht nach einigen kleineren Wartungs- und Raparaturarbeiten seit April im vollständigen Einsatzdienst und wird seitdem regelmäßig genutzt. 

Nähere Details zum Fahrzeug finden Sie hier.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei unserem Mitglied LM Werner Resch, seinem Sohn Kilian Resch und der Firma KFZ Resch, sowie unserem Fahrmeister OLM Johannes Schiefer für die Durchführung und Organisation der Umbauarbeiten bedanken!