Feuerwehr-Etsdorf Logo Freiwillige Feuerwehr Etsdorf

Übungsplatz der Feuerwehr

Mit der Gründung der Feuerwehrjugend im Jahr 2004 war es notwendig, einen Übungsplatz für Bewerbsübungen und zur praktischen Ausbildung im Freien zu finden. 

Nach Gesprächen mit der Gemeinde konnte schließlich mit dem ehemaligen Grünschnittplatz neben der Kläranlage Etsdorf ein geeigneter und ausreichend großer Platz gefunden werden. 

Seit der Eröffnung im Jahr 2007 wird der Übungsplatz schließlich von der Feuerwehrjugend aber auch von der aktiven Bewerbsgruppe für Trainings genutzt. Von April bis Juli wird hier mindestens einmal wöchentlich geübt. Durch die große Fläche von über 6500m² ist es möglich, zeitgleich auf 2 Hindernisbahnen den Bewerb der Feuerwehrjugend und nebenbei den Bewerb der Aktiven zu trainieren. Außerdem kann der Staffellauf der Feuerwehrjugend nahezu in tatsächlicher Länge von 400m trainiert werden.

Zum Verstauen der Bewerbsgeräte steht ein Seecontainer zur Verfügung. Daneben findet ein ehemaliger Abrollcontainer der ÖBB als Aufenthaltscontainer seinen Platz. 

Vermehrt wird der Platz auch für Einsatzübungen der Feuerwehr genutzt. Hierfür stehen ein Abbrandplatz, eine Leitschiene und eine Böschung zur Verfügung, um verschiedene Szenarien darzustellen. Des weiteren können durch den direkt vorbeilaufenden Mühlkamp verschiedene Übungssituationen im und am Wasser simuliert werden. Der Übungsplatz dient zeitweise auch als Abstellplatz von Übungsautos, die von der Aktivmannschaft beübt und dann von einem Entsorgungsunternehmen abgeholt werden.

Von einem kleinen Team wurde der Übungsplatz in den letzten Jahren gehegt und gepflegt und so ist er mittlerweile zu einem kleinen Erholungsbereich für einige Feuerwehrmitglieder geworden. Die Lage neben dem Mühlkamp ist äußerst idyllisch und so finden hier immer wieder gemütliche Grillabende am Lagerfeuer oder Schwimmnachmittage im Kamp statt. 

Offizielle Eröffnung 2007
Fest bei der Eröffnung 2007
Eine der ersten Übung am Übungsplatz 2005
Eine der ersten Übungen am Übungsplatz 2005