Feuerwehr-Etsdorf Logo Freiwillige Feuerwehr Etsdorf

Teilnahme am Faschingsumzug und Besuch unserer Partnerfeuerwehr


Veranstaltungen

Am Sonntag, den 11. Februar fand der 23. Etsdorfer Faschingsumzug statt. 

Heuer nahm die Feuerwehr gemeinsam mit der Feuerwehrjugend mit 2 Gruppen am Umzug teil.

Der Willkommenswagen, welcher auch heuer wieder von der Feuerwehrjugend mit Betreuern gestellt wurde, startete pünktlich um 14 Uhr bei Spar Friedl in Richtung Rathaus und kündigte den Beginn des Faschingsumzuges an.

Direkt danach gingen die Mitglieder der Feuerwehr mit Startnummer 2 unter dem Motto "Fotoshooting" an den Start. Dabei wurde immer wieder mit Personen aus dem Publikum und den starken Etsdorfer Feuerwehrmännern ein Foto gemacht.

Den Faschingsumzug nahm sich auch eine Abordnung unserer Partnerfeuerwehr aus Etsdorf in Bayern zum Anlass, um uns zu besuchen und mit einer Gruppe am Umzug teilzunehmen. Unter dem Motto "Koiner pennt, wenn´s brennt" nahmen einige Mitglieder in Uniform und mit einem Modell ihres Feuerwehrautos teil und unterhielten die zahlreichen Besucher.

Außerdem wurde natürlich auch die Kameradschaft mit den Mitgliedern aus Bayern gepflegt. So wurde beim Empfang am Freitagabend gemeinsam im Feuerwehrhaus Abend gegessen, ein gemeinsamer Heurigenbesuch stand am Samstag am Programm und zum Abschluss wurde am Montag noch die Firma Wittmann besichtigt und gemeinsam Mittag gegessen.   

Nach knapp zwei Stunden war der Umzug am Ende angelangt. Bei der Abschlussfeier im Gasthaus Scheugl und den verschiedenen Ständen entlang der Route konnte der Ausgang des Faschings noch weiter gefeiert werden.

Am Sonntag Abend sorgte noch das Verschwinden des Gastgeschenkes von unserem ehemaligen Kommandaten  EOBI Wolfgang Lehmerhofer an die Partnerfeuerwehr für Aufsehen. Das Verschwinden der hüfthohen Nachbildung der Etsdorfer Weinberggoas erregte sogar das Interesse der Tageszeitungen "Kurier" und "Heute".  Mehr dazu hier (Kurier), hier (Heute) sowie hier (Onetz - Nachriten aus der Oberpfalz).